Fraktion vor Ort

 
Fraktion vor Ort
26.03.2018

Fraktion vor Ort in Niederaden

Auf Einladung des SPD-Ortvereins Niederaden hat sich die SPD-Fraktion am
21.03.2018 ein Bild von den notwendigen städtebaulichen Maßnahmen in
Niederaden gemacht.

Teilnehmer:
Michael Haustein (Fraktionsvorsitzender), Hugo Becker (StV. Fraktions-
vorsitzender), Rüdiger Billeb (StV. Fraktionsvorsitzender), Siegfried
Störmer (StV. Bürgermeister), Rolf Möller (örtlicher Ratsherr), Norbert
Jansen (Stadtverbandsvorsitzender), die Freiwillige Feuerwehr Niederaden
und interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden sich zum „Vor-Ort-Termin“
des OV-Vorstandes ein.

zum_Download/Renate_4.png

Positiv anzumerken hat die Vorsitzende aus Niederaden,
dass sich in der letzten Zeit einiges im Stadtteil
bewegt hat und der SPD-Ortsverein stolz auf das Erreichte
sein kann.

Die Spielplätze wurden wiederhergerichtet, die
Toilettenanlage in der Grundschule wird endlich
saniert und die Kindertageseinrichtung wurde
um eine Gruppe in einem Neubau bereichert.



Es gibt dennoch genügend städtebauliche Missstände, die dringend
angegangen werden müssen.

Aus diesem Grund organisierte die Ortsvereinsvorsitzende Renate
Schmeltzer-Urban diesen Vor-Ort-Termin und veröffentlichte
folgende Pressemitteilung und Fotos:




Erster Anlaufpunkt war der Sportplatz
des TuS Niederaden





Der TuS spielt auf einem der letzten 2 Naturrasenplätze in Lünen. Als Aus-
weichfläche bei schlechtem Wetter dient der nebenliegende Aschenplatz.
Das Vereinsheim mit Umkleiden ist sanierungsbedürftig und wird dem Bedarf
der Mannschaften nicht mehr gerecht. Im Rahmen der Diskussion um Erneuerung
von Sportplätzen und Kunstrasen musste der Traditionsverein bisher leider
hintenanstehen.

Das Baugebiet "Alter Bahnhof" war ein weiterer Anlaufpunkt

OV-Vorsitzende Renate Schmeltzer-Urban im Gespräch
mit dem Fraktionsvorsitzenden Michael Haustein.







Der Stadtteil Niederaden ist begehrt bei jungen Familien.
Diese Generation weiß um die Vorteile der hiesigen Infra-
struktur: KiTa, Grundschule, Sportverein und eine hervor-
ragende Verkehrsanbindung in die eigene und die angrenzenden
Stadtzentren bieten bei einer ländlichen Dorfgemeinschaft
hohe Lebensqualität.

Ein Angebot von notwendigen Bauland kann diese Infrastruktur auch absichern.
Für den weitern Teilbereich „Alter Bauhof“ – die erste Reihe wurde bereits
erfolgreich umgesetzt – warten potenzielle Investoren dringlich auf die
Erteilung des ausstehenden Baurechts.

Die freiwillige Feuerwehr gehört zu Niederaden!



Zusammen mit der Feuerwehr haben wir unsere Position verdeutlicht, dass
die einzelnen Löschzüge an ihren Standorten verbleiben müssen. Die feste
Verankerung im Stadtteil und die ehrenamtliche Arbeit für und mit den
Bürgerinnen und Bürgern dient nicht nur allein der Sicherheit.
Am Niederadener Gerätehaus, welches überwiegend in Eigenleistung durch
und für die Feuerwehr umgebaut wurde, haben sich Baumängel ergeben, die
dazu führten, dass der Mannschaftsraum nicht mehr vollumfänglich genutzt
werden kann. Für den stetig wachsenden Löschzug bedarf es kurzfristiger
Lösungen.






Niederadener Straße - Fußgänger und
Radfahrer leben gefährlich





Die Straße ist in einem allgemein schlechten Zustand. Der seit jeher
immer nur provisorisch befestigte Fuß- und Radweg kann nicht mehr
benutzt werden und ähnelt nur noch einem matschigen Trampelpfad.
Hier besteht ein Gesamtpaket an notwendigen Maßnahmen: neben einem
kombinierten Fuß- und Radweg wird auch zumindest im Bereich zwischen
Siedlungsausgang und Feuerwehr eine Beleuchtung benötigt.



Die Kreuzung Niederadener Str. / Im Dorf sollte entschärft werden. Durch die
schlechte Einsicht aus Süden kommend, ist die Querung nur unter Gefahren
möglich. Auf Höhe des starken frequentierten Kommunalfriedhofs könnten wir
uns aus Sicherheitsgründen eine Form der Überquerungshilfe vorstellen.

Der Vor-Ort-Termin ist insgesamt positiv zu bewerten. Die Fraktions-
mitglieder konnten sich selbst von den örtlichen Gegebenheiten überzeugen.
Wir sind optimistisch, dass unsere Anregungen aufgenommen und umgesetzt
werden.
 
 

Aktuelles

11.07.2018
Halte-Stellen
Einrichtung einer weiteren „Halte-Stelle“ in Lünen-Nord
Die SPD-Fraktion... Den Kompletten Text anzeigen

11.07.2018
Integrationsrat
Integrationsrat beibehalten und stärken
In einem Antrag an den Rat, bittet die... Den Kompletten Text anzeigen

06.07.2018
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet Samstag mit Christiane Mai Das Bürgertelefon der... Den Kompletten Text anzeigen

Alle aktuellen Meldungen anzeigen
Drucken Versenden