Emission und Immission

 

Emission und Immission

Die beiden Begriffe bedeuten frei übersetzt soviel wie "Aussendung" und "Empfang".

Emission ist der Ausstoß von gasförmigen oder festen Stoffen, die Luft, Boden oder
Wasser verunreinigen. Verursacher von Emissionen sind sogenannte Emittenten. Damit
sind in der Regel die technischen Anlagen gemeint, die die verunreinigenden Stoffe
an die Außenwelt abgeben. Dazu gehören Industriebetriebe, Kraftwerke, Autos und auch
Heizungsanlagen. Durch gesetzliche Maßnahmen ist für viele Anlagen und Einrichtungen
die Höhe der zulässigen Emissionsraten festgelegt.

Immission ist die Einwirkung von Verunreinigungen der Luft, des Bodens und des
Wassers auf lebende Organismen oder Gegenstände wie beispielsweise Gebäude oder
Menschen. Durch gesetzlich festgelegte Höchstwerte ist für viele Stoffe die zulässige
Immissionskonzentration festgelegt.

Auch nichtstoffliche Belastungen wie Schall oder Strahlung werden über die Emission
oder die Immission beschrieben.

Eine Emissionsgröße ist vorwiegend eine Absolutangabe wie z.B. eine Masse oder ein
Volumen bezogen auf die Zeit. Beispiel: Ein Industriebetrieb bläst pro Stunde 4500 g
Staub in die Umwelt. Die Immission dagegen wird normalerweise über spezifische Angaben
an einem ganz bestimmten Ort beschrieben. Beispiel: In der Innenstadt von Köln darf die
Ozon-Immission 240 Mikrogramm je m3 Luft nicht überschreiten; danach wird ein Fahrverbot
für Kraftfahrzeuge verhängt.

Am Beispiel Straßenverkehrslärm lassen sich die beiden Begriffe nochmals anschaulicher
darstellen. Die Geräuscherzeugung eines fahrenden Autos auf einer Autobahn entspricht
dem Vorgang "Emission". In einer bestimmten Entfernung von der Autobahn stellt sich ein
Geräuschpegel ein, dem die dort befindliche Person ausgesetzt ist, wird Immission genannt.
 
 

Aktuelles

17.04.2019
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet Samstag mit Michael Haustein Das Bürgertelefon der... Den Kompletten Text anzeigen

01.04.2019
Turnhalle Overbergschule
Arbeitskreis besichtigte Turnhalle in Gahmen Stellv. Bürgermeister Siegfried Störmer... Den Kompletten Text anzeigen

29.03.2019
Grillen im Seepark
SPD-Fraktion gegen Grillverbot im Seepark
Konsequentes Vorgehen gegen Verstöße... Den Kompletten Text anzeigen

Alle aktuellen Meldungen anzeigen
Drucken Versenden