Kolodziejski

 
Manfred Kolodziejski
zum_Download/Kolodziejski.png

Unsere Stadt Lünen, besonders unser Heimatort Lünen-Süd bedeutet mir sehr viel.
Darum setze ich mich seit Jahren in vielen Vereinigungen für unseren Ortsteil
ein. Seit rund 10 Jahren bin ich Vorsitzender des SPD Ortsvereins Lünen-Süd,
als Funktionär in der IGBCE Ortsgruppe und stellvertretender Vorsitzender der
IWS, sowie Mitglied der Südparkfreunde und Teilnehmer des “Runden Tisches“.
Ich bin gebürtiger Lünen-Süder, geboren in der Saarbrücker Straße, 61 Jahre alt,
40 Jahre verheiratet und Rentner.

Nach meiner Schul- und Berufsausbildung fi ng ich als Maschinenschlosser
auf dem Bergwerk Haus Aden unter Tage an. Danach war ich 20 Jahre als Steiger
unter Tage tätig. Durch meine aktive Zeit im Fußball bin ich auch im Lüner Sport-
bereich bekannt. Meine Haupthemen in der Politik sind die Sozial-, Jugend- und
Seniorenthemen.

MEINE ZIELE: SICHERE ZUKUNFT. SOZIALES LÜNEN-SÜD.

Soziales Wohnen
Seit Jahren setze ich mich für neue Wohngebiete und Arbeitsplätze
in Lünen-Süd ein. Neue Wohngebiete entstehen an der Sedan- und Jäger-
straße. Weiterhin befürworte ich bezahlbares Wohnen am Hafen Preußen.

Hauptthema wird für mich auch der Bau der Ogata an der Overbergschule,
die geplanten Kitaplätze und der Campus Süd sein.

Soziale Treffen
Uns ist mit dem Bürgerplatz ein wahres Prunkstück in Lünen-Süd gelungen.
Zufrieden bin ich mit dem “Wohnzimmer“ von Lünen-Süd noch nicht. Ich werde
auch weiterhin dafür kämpfen, dass wir ein attraktives Restaurant oder ein
Café in der Nähe des Platzes erhalten.


Sicherheit und Ordnung

Ein großes Problem ist die Anzahl von Wohnungseinbrüchen, darum mache
ich mich für eine Erweiterung der Ordnungspartnerschaft zwischen der
Stadt Lünen (Ordnungsamt) und der Polizei stark.  
 

Drucken Versenden