Richter

 
Tristan Richter
zum_Download/Richter.png

Ich möchte unser Lünen der Zukunft aktiv mitgestalten und mich für
ein starkes, modernes und familienfreundliches Lünen für alle ein-
zusetzen.

Was mich antreibt:

Aus Werne stammend, bin ich 2013 zu meiner Ehefrau Katrin nach Lünen
gezogen. Nachdem unser Sohn Leonard 2016 hier geboren wurde, ist
Lünen meine neue Heimat geworden. Von der Suche nach Kitaplätzen
oder familiengerechtem Wohnraum, über Sport- und Freizeitmöglich-
keiten bis hin zum Berufsverkehr bekommt man als junge Familie
Kommunalpolitik oft hautnah zu spüren, hat aber nur wenig Einfluss-
möglichkeiten. Im Stadtrat möchte ich bei diesen und weiteren Themen
mitgestalten und vor allem mitentscheiden, damit unser Lünen jeden
Tag ein bisschen besser wird.

Im Jahr 2013 habe ich ein duales Studium bei der Kreisverwaltung Unna
beendet und wurde dort bis 2018 in verschiedenen Bereichen eingesetzt.
Nach dem Abschluss eines berufsbegleitenden Masterstudiums mit dem
Schwerpunkt Moderne Verwaltung, wurde ich 2019 Digitalisierungs-
beauftragter der Stadt Schwerte. Vor und auch während dieser Zeit war
ich einige Jahre in Voll- und Teilzeit Berufskraftfahrer.


MEINE ZIELE: INNOVATIVES LÜNEN. LEBENSWERTE ZUKUNFT.

Wohnraum. Lebensraum. Familienzeit. Die Suche nach Wohnraum bringt viele Lüner zur Verzweiflung. Ich werde
mich deshalb für mehr Neubaugebiete und eine zügige Erschließung
einsetzen! Bei der Vermarktung von Grundstücken durch die Stadt sollten
Lüner bevorzugt berücksichtigt werden und Familien mit Kindern Rabatte
auf den Grundstückspreis erhalten.

Masterplan saubere Stadt. Lünen ist schön, aber auch oft dreckig. Spielplätze oder die Wege am Kanal
hier im Osterfeld sind häufig voller Müll. Hier müssen wir handeln!

Arbeit, Kinder und Pflege von Angehörigen müssen miteinander vereinbar sein, dazu müssen Betreuungsangebote weiter ausgebaut
werden.

Innovation und Beteiligung wagen. Ich möchte, dass wir Innovationen und Digitalisierung nutzen, um die
Lebensqualität zu verbessern und den Wirtschaftsstandort zu stärken:

Digitale Angebote statt Warten im Bürgerservice,

Glasfaserausbau statt Ladebalken,

ein Verkehrsleitsystem statt Stau!

Damit Sie Ihre Meinung und Ideen einbringen können und für eine
transparente Stadtverwaltung, werde ich mich für ein städtisches
Online-Beteiligungsportal für Bürger einsetzen.
 
 

Aktuelles

26.02.2021
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet
Samstag mit Klaus Lamczick Das Bürgertelefon der... Den Kompletten Text anzeigen

21.01.2021
Impfzentren
Zugang zu Impfzentrum ungenügend
Flexible Lösungen sind gefordert Die... Den Kompletten Text anzeigen

22.01.2021
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet Samstag mit Rüdiger Billeb
Das Bürgertelefon... Den Kompletten Text anzeigen

Alle aktuellen Meldungen anzeigen
Drucken Versenden