Seiler

 
Detlef Seiler

Diese Seite von www.localhost per E-Mail versenden:

E-Mail-Adresse des Empfängers

E-Mail-Adresse des Absenders

Name des Absenders (optional)

Sichherheitsgrafik
Geben Sie bitte den Sicherheitscode ein

Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

zum_Download/Seiler.png

Gern stelle ich mich Ihnen vor. Lernen Sie mich und meine Ziele kennen
– per Flyer, in den sozialen Medien oder in persönlichen Gesprächen!

Unsere Heimatstadt liegt mir besonders am Herzen. Deshalb engagiere
ich mich seit über 25 Jahren aktiv in der Politik, im Rat, als Sprecher der
SPD-Fraktion im Jugendbereich und als Vorsitzender des Jugendhilfe-
Ausschusses in Lünen. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich die positive
Entwicklung unserer Stadt und der Stadtteile Beckinghausen und Horstmar,
fortsetzen.

Zuletzt konnten wir eine Spielfläche am Holunderweg neugestalten und die
alte Hellwegschule als Kindertagesstätte umfunktionieren.

Ich wohne seit fast 40 Jahren im Ortsteil Beckinghausen. Hier bin ich fest
verwurzelt. Ich bin Mitglied der Feuerwehr Beckinghausen und der AWO in
Horstmar, beteilige mich seitdem an der Entwicklung und Veränderung unserer
Ortsteile. Ich bin verheiratet und Vater von drei Kindern. Als Angestellter
bin ich im Dortmunder Max-Planck-Institut beschäftigt. Dort engagiere ich
mich auch als Betriebsrat, Schwerbehindertenvertreter und als Vertrauensmann
der DGB-Gewerkschaft Verdi.



MEINE ZIELE: FAIRE CHANCEN.

Schneller Bau von Feuerwehrgerätehäusern.
Der von uns initiierte Beschluss zum Neubau der Feuerwehrgerätehäuser muss
jetzt schnell und konsequent umgesetzt werden

– in Beckinghausen, Horstmar, Niederaden und Nordlünen-Alstedde.

Damit bleibt die für uns notwendige Leistungsfähigkeit der Löschzüge in den
Stadtteilen erhalten.


Gute Bildung und ausreichende Betreuung.

Gute Bildung darf nicht vom Geldbeutel abhängen, Elternbeiträge sollen
wegfallen – in Kindertagesstätten und offenen Ganztagsschulen.
Der Ausbau von U3-KiTa-Plätzen und eine Ausweitung der Randzeitenbetreuung
muss kommen. Die Kinderferienstadt „Lünopoli“ soll jedes Jahr
stattfinden.

Schnell unterwegs. Sicher. Kostenfrei. Klimafreundlich. Auf dem Rad und zu Fuß muss es sicherer werden – durch bauliche
Maßnahmen und Vorrang an Kreuzungen. Die Verkehrswende
scha en wir durch Anreize. Minderjährige, Schüler und
Auszubildende sollen kostenlos Bus und Bahn fahren dürfen.
Ein Direktbus zwischen Lünen und Unna sowie ein größeres
ÖPNV-Angebot bringen mehr Attraktivität.  
 

Aktuelles

07.04.2021
Neuer Geschäftsführer der SPD Lünen
„Politik beginnt mit der Betrachtung der Wirklichkeit“ „Politik beginnt mit der... Den Kompletten Text anzeigen

31.03.2021
Verabschiedung Petra
SPD-Fraktion verabschiedet Petra Klimek
Geschäftsführerin geht in den Ruhestand... Den Kompletten Text anzeigen

06.04.2021
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet

Samstag mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD... Den Kompletten Text anzeigen

Alle aktuellen Meldungen anzeigen
Drucken Versenden