Wojtak

 
Robin Wojtak
zum_Download/Wojtak.png

Gahmen ist meine Heimat.

Ich bin 31 Jahre alt, in Gahmen aufgewachsen und im Lüner Süden
zur Schule gegangen. Nach meinem Chemie-Studium habe ich einen Job
auf dem Lippe-Werk gefunden. In Gahmen fühle ich mich seit jeher
wohl. Dass dies so bleibt und die Potentiale dieses vielfältigen
Stadtteils ausgeschöpft werden, liegt mir sehr am Herzen.

Für zukunftsfähige Entscheidungen mit Blick auf Jung und Alt.
Als junger Vorsitzender des SPD-Ortsvereins in Gahmen setze ich
mich für die Belange des Stadtteils ein. Dieses Engagement möchte
ich weiter ausbauen. Ich möchte als junger Kandidat mit meinen
Ideen die Interessen von Jung und Alt vertreten.

Stadtentwicklung und Soziales sind die Themen, die mich besonders
interessieren. Und auch für die Belange in anderen Bereichen möchte
ich mich im Stadtrat mit vollem Engagement einsetzen.

MEINE ZIELE: SICHERE ZUKUNFT. FAIRE CHANCEN.

Schule und Sport.
Der Teilstandort der Grundschule in Gahmen ist wichtig, um ein
wohnortnahes Angebot für unsere Kinder zu garantieren. Zudem
benötigt die Grundschule eine neue und moderne Sporthalle, in der
nicht nur Platz für Schulsport ist, sondern ausreichend Möglichkeiten
für Gahmener Sportvereine gescha en werden können.

Sicheres und sauberes Zusammenleben.
Die Menschen in Gahmen sollen sich in ihrem Stadtteil wohlfühlen. Für eine bessere
Wohnqualität gilt es, Lärmbelästigung, illegaler Müllentsorgung und Einbrüchen
entgegenzuwirken. Deshalb brauchen wir für ein friedliches Miteinander in unserem
Stadtteil mehr Kontrollen und die Zusammenarbeit von Polizei und Ordnungsamt.

Unsere Nahversorgung im Blick
Die Nahversorgung in Gahmen ist in den letzten Jahren immer
weiter eingebrochen. Um diese sicherzustellen, sind gut ausgebaute
Wege zu den Geschäften in unserer Umgebung und insbesondere
das Scha en eines Bürgerbusses zusätzlich zur Linie
C5, der ohne Umwege die Orte der täglichen Versorgung in Lünen
Süd ansteuert, anzustreben.  
 

Drucken Versenden